Mittwoch, 29. Juli 2020

Diemelsteig -3.Etappe - Juli 2020



Der letzte Wandertag auf dem Diemelsteig begann mit einem sehr guten Frühstück im Gasthof Zur Linde in Adorf.
Die letzten Kilometer wollten gewandert werden. Die Sonne gab sich redlich Mühe uns zufrieden zu stellen und Herr Becker brachte uns wie am Vortag zum Start unserer Tagesetappe.

Kennt ihr den Spruch: Das Beste kommt zum Schluss? Bei uns kam das Beste am Anfang.
Der Aufstieg zum St. Muffert hoch über dem Stausee. 



Voher konnten wir noch einen Blick auf die riesig vor uns aufragende Staumauer des Diemelsees werfen. So ganz unten am Fuß der Mauer mochte ich mir nicht vorstellen, dass vielleicht ein lockerer Stein die Mauer brechen lässt. 
Mir fielen spontan die Berichte aus dem Kriegsjahr 1943 ein. Damals rasten abertausende Tonnen Wasser durch das Edertal.


Aber die Sonne schien und schnell waren die dunklen Gedanken im Diemelwasser weggeschwommen.



Wir erklommen den Eisenberg, an dessen südlicher Seite der Nebengipfel St. Muffert und der gleichnamige Aussichtspunkt liegen.


Nach einer knappen Stunde gelangten wir ohne all zu große Anstrengung auf den Gipfel, einen der Seelenorte dieser Gegend.


Der Eisenberggipfel ist ausschließlich auf Wanderwegen zu erreichen. 


Nachdem vorher das Wasser des Diemelsees immer nur durchs dichte Blattwerk schimmerte, konnten wir nun auf einen großen Teil des Sees herabschauen. Hier gibt es auch eine Schutzhütte. Die war schon besetzt, viele Wanderer hatten die gleiche Idee wie wir, aber wir wollten uns nicht lange aufhalten und gingen zünftig weiter. 


Was danach kam, konnte man einfach mit Genusswandern beschreiben.




 Wir wanderten durch verschiedenen Täler mit immer neuen Aussichten und Panoramen. 


Kürzere Abschnitte durch Wald wechselten mit Wegen durch Felder und Wiesen.


Noch einmal haben wir die Gelegenheit in einer Schutzhütte zu rasten.


Wir erreichten gegen Mittag das Besucherbergwerk Grube Christiane. Hier wurde schon  im Mittelalter Eisenerz gewonnen.




Leider war eine Führung auf Grund der aktuellen Coronasituation nicht möglich.



Ja, und dann waren wir wieder zurück in Adorf, unserem Startort vor drei schönen, erlebnisreichen Tagen.
Zum Abschluss fuhren wir noch einmal an den Diemelsee.




 Bei einem Kaffee am Ufer die schöne Wanderung ausklingen lassen, noch mal ein Blick auf das schlichte Holzkreuz des St. Muffert werfen, zurückdenken an wunderschöne Wanderwege auf dem Diemelsteig.


















Freitag, 24. Juli 2020

Diemelsteig -2. Etappe Juli 2020

enthält unbezahlte Werbung

Hallo Wanderfreunde!

Heute berichte ich von der zweiten Etappe des Diemelsteigs.

 Nachdem uns der nette Herr Becker, Chef des Gasthofs "Zur Linde" gut gelaunt nach Adorf gebracht hatte, freuten wir uns alle auf ein ruhiges Zimmer, eine heiße Dusche und ein ordentliches Abendessen. Alle Wünsche wurden erfüllt und wir fühlten uns in dem nostalgisch anmutenden Gasthof sehr wohl. Die Zimmer waren einfach, aber blitzblank geputzt. Herr Becker setzte sich, nachdem er uns persönlich bekocht hatte, zu uns an den Tisch und konnte viel berichten über den Diemelsee, Adorf, Seelenorte und vieles mehr. 

Am nächsten Vormittag wurden wir von Herrn Becker zum Startpunkt der zweiten Etappe ab Schweinsbühl gefahren.



Nach einem letzten Blick auf Schweinsbühl wanderten wir  wie am Vortag durch Wald und Wiesen.




Bei einem Mix aus Sonne und Wolken ließ es sich gut laufen.


Immer wieder sehen wir große Ameisenhaufen in denen das Leben wimmelt.




Unsere erste größere Pause machten wir in der  Schutzhütte am Niegelscheid. 

Und endlich konnten wir einen ersten Blick auf den Diemelsee werfen. Der wunderbare Blick auf den See lud regelrecht zu einer Rast ein.



Sieht doch ganz nah aus! Oh nein, bis zum See hatten wir noch etliche Kilometer vor uns.




Überall blühte es, Schmetterlinge bevölkerten die Scabiosen am Wegrand.

Auf einer Teerstraße folgten wir der Beschilderung zu den Dommelhöfen.

Weil es so gut lief, beschlossen wir einen Abstecher auf den mächtigen Dommel, 738 m hoch, mit seinem Aussichtsturm. Der Dommel ist der höchste Berg der Gemeinde Diemelsee.

Es ging richtig steil gerade bergauf und mir wurde sehr warm, puh habe ich geschwitzt.


Aber der Abstecher wurde mit einem einmaligen Rundblick hinein ins Sauerland und ins Waldecker Land belohnt.




Nach weiteren Kilometern näherten wir uns dem Diemelsee. 



Aber  erst überquerten wir die Itter, einen Nebenfluss   der Diemel.



Und endlich waren wir ganz nah am Diemelsee.



Wir folgten jetzt einem Steig durch Fichten- und Mischwald oberhalb des Diemelsees.

An mehreren Stellen boten sich schöne Ausblicke auf den Stausee.



 Hier unten am See, nicht weit von der Staumauer entfernt, genießen wir in aller Ruhe einen Kaffee bis uns der nette Herr Becker wieder abholt und wir den Rest des Tages in Adorf verbringen. Die Etappe war, auch durch unseren Abstecher auf den Aussichtsturm, mit 26 km recht lang. Aber schön war es. 






Dienstag, 21. Juli 2020

Diemelsteig- 1. Etappe- Juli 2020

enthält unbezahlte Werbung

Hallo Wanderfreunde!

Vor einigen Wochen lief im TV ein Film über den Diemelsteig. Meine Wanderfreunde vom Werratalverein Zweigverein Hann. Münden e.V. waren sofort begeistert von der abwechslungsreichen Wanderung und schnell war eine Unterkunft gebucht, von der aus wir den Diemelsteig erwandern wollten.


Der Diemelsteig führt auf einer Länge von 63 km gemütlich durch die grünen Täler und über die markanten Höhenzüge des Naturparks Diemelsee. Mit 1700 Höhenmetern im Auf- und Abstieg gehört er zu den mittelschweren Wanderwegen Deutschlands. Der Steig erschließt die gesamte Region rund um den Diemelsee, sowie die südlich davon gelegene sanfte Mittelgebirgslandschaft mit ihrem ständigen Wechsel von Wäldern, Wiesen und Feldern.


Wir hatten uns vorgenommen, den Steig in drei Etappen zu erwandern. Heute berichte ich euch vom ersten Abschnitt, der von Adorf bis Schweinsbühl geht.


Schon früh am Morgen reisten wir an um sofort mit der Wanderung zu beginnen.




Auf einer kleinen Anhöhe steht die evangelische Johanniskirche, die vermutlich Ende des 12. Jahrhunderts als Wehrkirche erbaut wurde. Dort mussten wir uns erst orientieren um den Einstieg zum Diemelsteig zu finden. Aber der gesamte Weg ist sehr gut beschildert und wir fanden uns schnell zurecht


Auf dieser ersten Etappe erlebten wir einen ständigen Wechsel von Feldern, Wiesen und Wäldern.


 Der Himmel war bedeckt, aber wir wurden nicht nass. Immer wieder gab es romantisch anmutende Blicke in die Natur.



An Wirminghausen  vorbei leitet der Diemelsteig um den Lenkenberg (513m) herum nach Flechtdorf.






Überall  laden diese urigen Bänke zum Verweilen ein.








In Flechtdorf lohnt sich auf jeden Fall ein Abstecher zum Benediktinerkloster. Schon mehrere Jahrhunderte leben dort schon keine Mönche mehr.Jetzt hat sich der Förderverein Kloster Flechtdorf zur Aufgabe gestellt, den Erhalt, die Nutzung und die Restaurierung der ehemaligen Klosteranlage ideell und materiell voranzutreiben.




Für Flechtdorf haben wir für euch noch einen Geheimtipp: Die Bäckerei Lamm. Sehr klein, sehr nostalgisch anmutend, aber mit mega leckerem Gebäck. Von den guten Nussecken schwärmen wir noch immer. Ja, und die nette Bäckereiverkäuferin hat uns alle für sich gewonnen.


Vorbei am Hälsberg, Mittelberg und Brückenkopf ging es weiter  durch eine abwechslungsreiche Landschaft.


Auch unterwegs brauchten wir nicht hungern. Nicht nur Himbeeren und Heidelbeeren, sondern auch ein Erbsenfeld versorgten uns mit Vitaminen. Der Bauer möge uns verzeihen.



Zwischen Flechtdorf und Schweinsbühl liefen wir auf dem Weg der Stille, einem besonders ruhigen Wegabschnitt durch den Wald.




Wir genossen die Stille und  Mystik dieses Seelenortes.





Noch einmal machten wir Rast . Unser erstes Etappenziel war bald erreicht.




Zum Ende der Wanderung trafen wir auf einen Historischen Hanseweg. In dem am Weg grenzenden Waldstück ist der Verlauf der Mittelalterlichen Handelsstraße deutlich zu sehen.
Der kleine Bachlauf nennt sich Wesselbicke.
Nach einer Überlieferung sollen hier die Zugtiere gewechselt worden sein.




In Schweinsbühl angekommen wollten wir unseren Herbergswirt anrufen. Nach 22 km freuten wir uns auf unser Gasthaus und er hatte versprochen, uns abzuholen. Aber - mitten im Ort kein Netz, dass es das noch gibt. Für mich kaum vorstellbar.
Also noch mal auf den nächsten Hügel. Jetzt klappte die Verbindung und bald waren wir im Hotel und unter der Dusche.





Donnerstag, 9. Juli 2020

Spaziergang zum Staufenberg Juli 2020






Am Wochenende nahmen wir vom Wanderverein WTV Hann. Münden e.V. den Sonntagsspaziergang wörtlich und spazierten gemütlich durch den Reinhardswald.
Die ca. 9 km führten uns zunächst durch den Friedwald Reinhardswald. Schmale Wege führen durch große Flächen Farn und der Wald wirkt dort sehr heimelig.



Im Laufe der letzten Jahre hat sich der Friedwald ziemlich ausgedehnt und umfasst jetzt eine Fläche von 116 Hektar und bietet damit viel Raum für naturnahe Bestattungen.




Von Alleen, die alle Namen haben, oder schmalen Wegen durchzogen, bietet er den Trauernden die Möglichkeit für ausgedehnte Spaziergäge.


Baldrian, der in großen Mengen am Wegrand wächst.




Wir folgen dem ausgeschilderten Rundweg Nr, 4 auf einer breiten Schotterstraße bis zum Staufenberg. Der Staufenberg ist mit 472 Metern der höchste Berg des Reinhardswaldes. Hier oben können wir vor einer Hütte rasten.




Auf dem Weg kommen wir an alten Eichen und Buchen vorbei. Die alten Bäume prägen das Waldbild ganz entscheidend.







Auch gestürzte Riesen säumen den Weg und erzählen von alten Zeiten.




Auf den nach ausgedehnten Baumfällarbeiten zurückgebliebenen Brachflächen zeigt sich neues Grün und viele, viele Fingerhüte bringen Farbe auf die Lichtungen.




Der neun Kilometer lange Rundweg ist schnell abgelaufen und schon bald erreichen wir wieder unseren Parkplatz nicht weit von der Kühlbacher Wiese.





Hier nutzen einige der Wanderer die Möglichkeit frisches Johanniskraut für Tee zu pflücken.  

Das Echte Johanniskraut mit seinen goldgelben Blüten besitzt die Fähigkeit die Kraft der Sonne zu speichern. Diese Lichtblume ist eine der vielseitigsten und wirkungsvollsten Heilpflanzen Europas und war 2015 Arzneipflanze des Jahres. Am bekanntesten ist das Johanniskraut als Antidepressivum. Es bringt Licht in unser Gemüt und hilft uns mit seiner stimmungsaufhellenden Kraft gerade zur dunklen Jahreszeit.


Wenn ihr aus eurem selbstgepflückten Johanniskraut

 einen heilsamen Tee zubereiten wollt, geht ihr  wie folgt vor:

  • Zwei Teelöffel Johanniskraut in ein Teenetz geben
  • Mit 250 ml sprudelnd kochendem Wasser übergießen
  • Zehn Minuten ziehen lassen
  • Teenetz entfernen und genießen

Labels

Dieses Blog durchsuchen

Follower

Impressum

Impressum und Datenschutzerklärung

Angaben gemäß § 5 TMG:


Anette Ulbricht

Kl. Weg 52

34345 Hann. Münden

Email:aup.ulbricht@t-online.de


HAFTUNGSAUSSCHLUSS:

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt.

Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte

können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für

eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich.

Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht

verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu

überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige

Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der

Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon

unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem

Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei

Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte

umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren

Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese

fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte

der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der

Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung

auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige

Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente

inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte

einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen

werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten

unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und

jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen

der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads

und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen

Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden,

werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche

gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis.

Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name,

Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.


Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B.

bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann.

Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht

möglich.




Datenschutzerklärung

Datenschutz
Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Die Nutzung unserer Website ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht

möglich.


Cookies
Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.


Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.


Google Analytics

Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA.

Google Analytics verwendet so genannte "Cookies". Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.


Browser Plugin

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch den Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren:

https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de


Widerspruch gegen Datenerfassung

Sie können die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die Erfassung Ihrer Daten bei zukünftigen Besuchen dieser Website verhindert: Google Analytics deaktivieren. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google:

https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de


Kommentarfunktion auf dieser Website

Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und, wenn Sie nicht anonym posten, der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.


SSL-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel der Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von "http://" auf "https://" wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.


Recht auf Auskunft, Löschung, Sperrung
Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema
personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.


Widerspruch Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.